"The Captain & The Kid" von Elton John

Gerhard Stöger
FALTER 40/2006

Anzeige


Der große alte Mann mit den lustigen Brillen war zuletzt vor allem als väterlicher Freund der Scissor Sisters präsent. Jetzt macht er auch als Künstler noch einmal ernst. Unterstützt von seinem langjährigen Songwritingpartner Bernie Tauplin nimmt er den Faden des 1975er-Konzeptalbums "Captain Fantastic & The Brown Dirt Cowboy" für zehn manchmal etwas großzügig ausstaffierte und spannungsarme, im Kern aber sehr hübsche Songs wieder auf. Wer beim Stichwort "Softpop" Hautausschlag bekommt, muss hier natürlich Angst bekommen. Wer große Gesten und zeitlosen Pianopop mit einem Himmel voller Geigen aber nicht fürchtet, sollte durchaus mal reinhören.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Keepin me

    Auf dem Album "Keepin Me'" setzt der Wiener Produzent Stereotyp seine Basswaffen ein, um die Seele zu massieren. Die Rezeption elektronischer...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 40/2006
  • Audioexile

    Drei Alben hat Discocrooner Louie Austen bislang veröffentlicht. Die ersten beiden - das fordernde "Consequences" und das gebende "Only Tonight"...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 40/2006
  • On Broadway Vol.4

    Der ausgeschlafene Schlagzeuger hat sich im American Songbook umgetan und dessen Standards unterschiedlicher Begutachtung unterzogen: In den...
    Rezensiert von Klaus Nüchtern in FALTER 40/2006
  • Iguana

    Drei Alben hat Discocrooner Louie Austen bislang veröffentlicht. Die ersten beiden - das fordernde "Consequences" und das gebende "Only Tonight"...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 40/2006
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 40/2006

Anzeige

Anzeige