"Alles verloren" von Binder und Krieglstein

Sebastian Fasthuber
FALTER 6/2007

Alles verloren
Binder und Krieglstein
Universal - 2007
0,00

Anzeige


Die Musik des Grazer 1-Mann-Duos Rainer Binder-Krieglstein hat auf Album Nummer drei ihr LoFi-Kleid zugunsten eines flashigeren Soundgewands abgelegt. Geschneidert wurde dieses vom Frankfurter "Bucovina Club"-Macher Shantel. Mit "Alles verloren" will Binder-Krieglstein neue Hörer gewinnen und vor allem in Deutschland punkten (deshalb finden sich neben neuen Stücken auch einige ältere auf der Platte). An der Bandbreite seiner immer schon von freigeistigen Grooves bis hin zum Pop reichenden Musik ändert sich dadurch allerdings wenig. Und mit "Piraten", dem Cover eines Songs von Polman Reisen, und vokaler Unterstützung von Gustav geht sich auch ein neuer Hit aus.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Das Klavierwerk

    In seiner Heimat Wien hat man den Musikologen Egon Wellesz (1885-1974) in den letzten Jahren als Komponisten wiederentdeckt, und auch in England,...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 6/2007
  • Lie Lover Lie

    Man kann dem Problem des schwierigen zweiten Albums also auch durch Arbeitsbeschleunigung entgehen. Nur ein knappes Jahr nach der Europaveröffentlichung...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 6/2007
  • Myths Of The Near Future

    Man kann dem Problem des schwierigen zweiten Albums also auch durch Arbeitsbeschleunigung entgehen. Nur ein knappes Jahr nach der Europaveröffentlichung...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 6/2007
  • Some Loud Thunder

    Man kann dem Problem des schwierigen zweiten Albums also auch durch Arbeitsbeschleunigung entgehen. Nur ein knappes Jahr nach der Europaveröffentlichung...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 6/2007
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 6/2007

Anzeige


Anzeige