"12" von Herbert Grönemeyer

Gerhard Stöger
FALTER 10/2007

12
Herbert Grönemeyer
GRÖNLAND - 2007
20,90

Anzeige


Deutschlands erfolgreichster Popstar liefert knapp fünfzig Minuten neue Grönemeyermusik. Mal hängt er den Himmel voller Geigen und kann nicht dick genug auftragen, dann folgt er wieder schlüssig dem Motto "Weniger ist mehr", ohne dabei seine signifikante Handschrift vermissen zu lassen. Ähnlich variationsreich sind die von drei großen Themenkomplexen geprägten Grönemeyertexte. Da wären die Statements zu gesellschaftlichen Problemen, die Aufrufe, sich zwischendurch mal locker zu machen, sowie diverse Liebeslieder. Seinen Kindern schreibt er unpeinliche Lebensweisheiten ins Poesiealbum, und abschließend widerspricht er gar John Lennon und John Paul Young: "Liebe liegt nicht in der Luft/sie ist nicht alles, was du brauchst."


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Grinderman

    MUSIK Nick Cave hat mit drei seiner Bad Seeds das dreckige Dritteldutzend Grinderman gegründet. Im Interview verraten die Herren alles über Sex,...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 10/2007
  • JAZZ ALBUM, THE - WATCH WH

    Dass der Starbariton nun auch Jazz singen muss, erfüllte einen ein wenig mit Sorge, auch wenn er selbstsicher wissen ließ: "Wenn ich Jazz singe,...
    Rezensiert von Klaus Nüchtern in FALTER 10/2007
  • Dylanesque

    Unser liebster Dandy singt unseren liebsten Grummler. Er hat das im Laufe seiner Karriere ja immer wieder mal gemacht. Letztes Jahr spielte er...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 10/2007
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 10/2007

Anzeige

Anzeige