"Chant-Music For Paradise" von Cistercian Monks Of Heilig

Carsten Fastner
FALTER 28/2008

Chant-Music For Paradise
Cistercian Monks Of Heilig
UNIVERSAL 2008
€ 19,90

Anzeige


Was hat sich mancher "Klassikstar" nicht schon verbogen und im Dienste des Crossover-Gottes seine Glaubwürdigkeit auf dem Marketingaltar geopfert – dabei lässt sich klassikfernes Publikum auch ganz ohne Anbiederung ansprechen. Mit christlicher Würde ist das den Zisterziensermönchen vom Stift Heiligenkreuz gelungen. Sie überholten in den britischen Charts sogar Madonna, indem sie genau das taten, was sie schon seit fast 900 Jahren tun: gregorianische Choräle singen. Den Leuten gefällt's, sei's aus esoterischen oder spirituellen Gründen, als Klangtapete oder aus echtem Interesse. Faszinierend ist das Album allemal.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Two Men With The Blues

    Was für eine Kombination! Der Country-Outlaw Willie Nelson haut sich mit dem konservativen Jazztrompeter Wynton Marsalis auf ein Packerl, um...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 28/2008
  • Santa Rebeldia

    Mit ihrer Mischung aus lateinamerikanischen Rhythmen, Sehnsuchtsmelodien, Reggae, Balladen, Rock und sogar Rap hat sich die von Wien aus operierende...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 28/2008
  • Pacific Ocean Blue & Bambu

    Es muss an den Grabenkämpfen bei den Beach Boys gelegen haben, dass Brian Wilson stets als deren alleiniges Kreativzentrum verkauft wurde. Bruder...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 28/2008
  • The Collection

    Die erste gute Nachricht: Leonard Cohen ist 73-jährig auf die Konzertbühne zurückgekehrt und spielt Augenzeugen zufolge gegenwärtig in ganz großer...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 28/2008
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 28/2008

Anzeige

Anzeige