"Flexistik" von Various

Sebastian Fasthuber
FALTER 32/2008

Anzeige


Im Umkreis des Dienstagsclubs Crazy hat sich im Flex eine Szene junger Minimal-Heads wie Catekk, Ken Hayakawa oder El Gonzo gebildet, die nicht nur als DJs unterwegs sind, sondern auch zunehmend eigene Produktionen anfertigen. Auf dem lokaleigenen Label liegt nun eine gemixte Kompilation ihrer Tracks vor, die sich auf durchaus ansprechendem Niveau am typisch funktionalen Technosound dieser Tage abarbeiten. Eine eigene Handschrift lassen die Stücke zwar vermissen, aber dieses Problem teilen sich die Synthie-Knöpfchendreher und Soundprogramm-Kästchenverschieber mit Kollegen in aller Welt.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Popular Songs Of Great Enduring Strength And Beaut

    Irgendwo zwischen Alternative Rock und der Auseinandersetzung mit traditioneller amerikanischer Musik wurden Camper Van Beethoven als verschrobene...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 32/2008
  • Frühwerke

    Was wir verpasst haben, als der großartige Murray Perahia im vergangenen Juni alle Auftritte absagen musste, macht sein jüngstes Album schmerzlich...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 32/2008
  • Gamba Sonatas & Fantasias

    Was wir verpasst haben, als der großartige Murray Perahia im vergangenen Juni alle Auftritte absagen musste, macht sein jüngstes Album schmerzlich...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 32/2008
  • Projekt 8

    Auf Einladung des 8. Bezirks ist dieses Album mit Liedern zu den 8er-Jubiläumsjahren entstanden. Der Bogen reicht vom Revolutionsjahr 1848, an...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 32/2008
  • Partitas 2, 3, 4

    Was wir verpasst haben, als der großartige Murray Perahia im vergangenen Juni alle Auftritte absagen musste, macht sein jüngstes Album schmerzlich...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 32/2008
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 32/2008

Anzeige

Anzeige