"...Introducing lŽEnfant Terrible" von Vera Sebauer

Sebastian Fasthuber
FALTER 36/2008

...Introducing lŽEnfant Terrible
Vera Sebauer
Universal Music Austria - 2008
0,00

Anzeige


Die kennen wir doch! Der Ex-Starmaniac mit Neigung zu Soul und HipHop veröffentlicht nach langer Pause, in der sie unter dem Pseudonym L'Enfant Terrible für Rodney Hunter und Tosca sang, wieder ein eigenes Album. Abgesehen von der eh lieben, Lily-Allen-mäßigen Single "Dear Ladies" überrascht es mit einem recht erwachsenen R'n'B-Sound, an dem neben den Waxolutionists Bionic Kid und DJ Buzz auch Matthias Arfmann (Jan Delay) mitmischte, und dem Willen zu einer eigenen musikalischen Linie. Man darf gespannt sein, ob sich FM4 überwinden können wird, das Ding zu spielen.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Calypsoul 70

    Zum Inselhopping lädt diese Compilation mit "Carribean Soul & Calypso Crossover 1969–1979" ein, einer Zeit, als der heutige Bäh-Begriff Fusion...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 36/2008
  • Pass It On

    Zur Quintettbesetzung mit drei Bläsern, die Holland schon in den 80ern verwendete, ist nun ein Klavier hinzugekommen, die Funkiness hat sich...
    Rezensiert von Klaus Nüchtern in FALTER 36/2008
  • Nah und fern

    Techno brummt, auf allen Frequenzen. Dass das alle paar Jahre wieder auch im Feuilleton ankommt, liegt an Wolfgang Voigt, dessen Platten die...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 36/2008
  • The Rex The Dog Show

    Ein aufgeweckter Kläffer, der sich an den Synthesizern seines Herrchens vergreift – das ist doch mal eine Verkaufsidee. Vor allem macht der Hund...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 36/2008
  • Carried To Dust

    Die Luft flirrt, unterm Cowboyhut perlt der Schweiß hervor. Die Zeit scheint stillzustehen. Aber der Eindruck trügt, denn die Wüste lebt, und...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 36/2008
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 36/2008

Anzeige


Anzeige