Punk aus der Provinz

"Stackticon" von Myelin Sheaths

Gerhard Stöger
FALTER 7/2010

Anzeige


Dass österreichische Indielabelmacher beim Falter anfragen, ob sie ihre Platten schicken dürfen, kommt öfters vor. Dass zwei Tage nach dem "Bitte, gerne!" ein mit vier Langspielplatten und fünf Vinylsingles prall gefülltes Paket in der Redaktion landet, gab es aber noch nie. Bislang hatte sich ja auch Bachelor (www.­bachelorrecords.com) nicht bei uns gemeldet. Und wir wussten, ehrlich gesagt, nicht, dass "the finest in Rocanrol Recordings" von der Salzburger Gemeinde Adnet aus agiert – obwohl Bachelor bereits bei Katalognummer 37 hält!
Das Label veröffentlicht ausschließlich groß- und kleinformatiges Vinyl, meist in 500er-Auflage und stets liebevoll gemacht. Garagenpunk lautet der Überbegriff, stilistische Ausreißer sind aber möglich. So ist etwa das an dieser Stelle bereits gewürdigte aktuelle Album der US-Antifolkies The Terrordactyls via Bachelor auf Vinyl zu haben, eine Single ("Overlapping Circles") gibt es auch. Labeltypischer ist das schwedische Quartett The Makeouts. "Hoppauf, los!" lautet der Tenor ihrer kurzweiligen LP "In a Strange Land", die es sich zwischen den Koordinaten Garage, Punk, Rock 'n' Roll und Alkohol gut eingerichtet hat. "Do What You Want" lautet ein charakteristischer Songtitel, "Throw It All Away" ein anderer.
Dass die Punkgarage auch in Klagenfurt stehen kann, demonstrieren Beat Beat auf ihrer mit dem Bandnamen betitelten Debüt-LP. Der Sound ist relativ dünn, was die gebotene Energie aber locker wettmacht; die Lieder sind eingängig, druckvoll, scheppernd und gewitzt.
Weiter geht der Spaß mit dem Bachelor-Singles-Angebot: Indian Wars füllen die sieben Zoll von "If You Want Me" mit vier Liedern voll beherztem, bisweilen psychedelisch angehauchtem Sixties-Trash, der aus einem Verzerrernebel herausgeweht kommt. Auch Myelin Sheaths, wie Indian Wars aus Kanada, packen vier Songs auf ihre höchst abwechslungsreiche Single "Stackticon", die Haudrauf-Geschepper, punky Rumpelfolk, Surfgitarren und einen Aufstand im Kindergarten bietet. Kurz und knapp geht es bei den US-Punkbands Barreracudas und The Powerchords her, die auf ihren Singles jeweils zwei Singalong-Spaßpunkkracher im Zweiminutenformat kredenzen.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige