"Our Inventions" von Lali Puna

Sebastian Fasthuber
FALTER 15/2010

Our Inventions
Lali Puna
Morr/Indigo - 2010
10,90

Anzeige


Soll man den blöden Begriff Entschleunigung hervorholen? Lieber nicht. Lali Puna waren, wie ihre Schwesterband The No­twist, immer schon in dem ihnen eigenen, gemächlichen Tempo unterwegs. Sechs Jahre nach dem letzten Studiowerk "Faking the Books" ist auf "Our Inventions" alles beim Alten. Valerie Trebeljahr singspricht sich melancholisch durch weltmüde Weisen, warme Synthesizerklänge sorgen für den gewissen Kachelofeneffekt dieser ruhigen, weichen, aber nur bei beiläufigem Hören harmlos klingenden Musik. Unter der Oberfläche brodelt es schon mal.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Klavierwerke Um Den Russ.Futur

    An seinem Anfang, da war das 20. Jahrhundert noch voller Möglichkeiten, eiferten Komponisten um die kühnsten Zukunftsvisionen. In Wien zum Beispiel...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 15/2010
  • Klavierwerk Gesamt

    An seinem Anfang, da war das 20. Jahrhundert noch voller Möglichkeiten, eiferten Komponisten um die kühnsten Zukunftsvisionen. In Wien zum Beispiel...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 15/2010
  • As It Is

    In ähnlichen Gewässern ist auch das pfiffig mg3 benannte Trio des Oberösterreichers Martin Gasselsberger unterwegs. Allerdings sieht sich der...
    Rezensiert von Klaus Nüchtern in FALTER 15/2010
  • Reveal Yourself

    1989-2009 Die australischen Indie-Herzensmasseure The Blackeyed Susans mit neuer CD-Box in Wien Manchmal genügen wenige Worte, um alles zu sagen. "Wie...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 15/2010
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 15/2010

Anzeige


Anzeige