"Piazzolla/Vivaldi" von Maria Loos, Astor Piazzolla, Antonio Vivaldi

Carsten Fastner
FALTER 17/2010

Anzeige


Was sonst wäre atemberaubend, wenn nicht die filigrane Virtuosität, mit der sich die Blockflötistin Maria Loos in vier Vivaldi-Konzerten durch die irrwitzigsten Läufe und Arpeggien spielt? Einzig für die Largo-Sätze mag es ihrem Instrument prinzipiell an Ausdruckskraft fehlen. Doch das macht sie durch eine kecke Programmkombination gleich wieder wett und gestaltet in Astor Piazzollas "Histoire du Tango" auch die dunklen Kantilenen unerhört detailreich aus. Hellwach begleitet wird Loos vom Ensemble Prisma unter Thomas Fheodoroff, das auf alten Instrumenten dem Tango eine reizvolle neue Farbe verleiht. Dafür gibt's den Pasticciopreis*: am 29.4., 8.15 Uhr, auf Ö1.

* Der Pasticciopreis wird in Kooperation mit dem Falter monatlich auf Ö1 vergeben


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Live at the Jazz Standard

    Nomen est omen: Im New Yorker Jazz Standard spielen die beiden Gitarristen auch Standards, die man freilich gut kennen sollte, wenn man der introvertierten...
    Rezensiert von Klaus Nüchtern in FALTER 17/2010
  • The Unexpected EP

    Neues von Bernhard Eder, ganz "Unexpected" (Tron/Hoanzl). Erst vor einem Jahr war der Singer/Songwriter mit "Tales from the East Side" aus Berlin...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 17/2010
  • Blockwerk

    Neues von Bernhard Eder, ganz "Unexpected" (Tron/Hoanzl). Erst vor einem Jahr war der Singer/Songwriter mit "Tales from the East Side" aus Berlin...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 17/2010
  • All Days Are Nights

    Der gute Mann hat zuletzt einiges hinter sich gebracht: ein rührendes Judy-Garland-Tribute aufgeführt, Lederhosen getragen, eine Oper komponiert,...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 17/2010
  • Don't Let Us Be Misunderstood

    Neues von Bernhard Eder, ganz "Unexpected" (Tron/Hoanzl). Erst vor einem Jahr war der Singer/Songwriter mit "Tales from the East Side" aus Berlin...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 17/2010
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 17/2010

Anzeige

Anzeige