"Grey Oceans" von CocoRosie

Gerhard Stöger
FALTER 21/2010

Grey Oceans
CocoRosie
SOUTERRAIN TRANSMISSIONS 2010
€ 19,30

Anzeige


Der ganz simple Song war noch nie die bevorzugte Baustelle des US-Schwesternduos. So frei wie diesmal haben sie aber noch nie aufgespielt – und seit ihrem 2004 veröffentlichten Debüt waren sie auch nicht mehr so reizvoll. Gab es früher Chaos in der Puppenküche, kultivieren CocoRosie jetzt eine zeitgenössische Form kammermusikalischen Pops, der auf- wie anregend zwischen Weird Folk, Avantgardespielchen, Techno, Klavierballade und Perkussivem changiert. Erstaunlich, wie groß die Schnittmenge zwischen Experimentierfreude und Schönheit sein kann!


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige