"Baustelle" von Greie Gut Fraktion

Gerhard Stöger
FALTER 32/2010

Baustelle
Greie Gut Fraktion
Monika/Indigo 2010
€ 5,80

Anzeige


Nomen est omen: Field-Recordings von Baustellengeräuschen dienten als Ausgangsmaterial dieser von den Berliner Techno-Pop-Künstlerinnen Gudrun Gut und Antye Greie gemeinsam produzierten Platte. Eine Industrial-Reminiszenz an die frühen Tage der Einstürzenden Neubauten also, denen Gut als Gründungsmitglied angehörte? Mitnichten. Die Mischmaschine wird zur Mixmaschine, und obwohl die Bausubstanz schroff und kühl ist, entstehen doch durchwegs wohnliche Elektro-Dub-Gebäude. Eine programmatische Coverversion ist auch mit dabei: "Wir bauen eine neue Stadt" von Palais Schaumburg.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Sommer

    Mit dem Sampler "100 Jahre Einsamkeit" feiert das deutsche Electronica-Label Staubgold dieser Tage seine 100. Veröffentlichung. Zusammengestellt...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 32/2010
  • This Isn't It

    Das mit dem Kabarett sei nur so passiert, schreibt Alf Poier in den Linernotes zum Livemitschnitt seiner Musikshow "This Isn't It". Eigentlich...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 32/2010
  • Canto

    In girum imus nocte et consumimur igni" – dieses lateinische Rätsel­palindrom stellt der Schweizer Saxofonist Christian Kobi wie ein Motto über...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 32/2010
  • Nemeton

    In girum imus nocte et consumimur igni" – dieses lateinische Rätsel­palindrom stellt der Schweizer Saxofonist Christian Kobi wie ein Motto über...
    Rezensiert von Carsten Fastner in FALTER 32/2010
  • Old Valentine

    Der britische Singer/Songwriter Nic Dawson Kelly hat eine prägnante Stimme, ein aufgewecktes Kerlchen ist er obendrein. Neben der Wanderklampfe...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 32/2010
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 32/2010

Anzeige

Anzeige