"Gimmie Trouble" von Adult

Gerhard Stöger
FALTER 3/2005

Gimmie Trouble
Adult
THRILL JOCKEY - 2005
20,10

Anzeige


Adam Lee Miller und Nicola Kuperus gelten mit ihrer Band Adult. und als Betreiber des Ersatz-Audio-Labels seit Jahren als respektable Größe der internationalen Electrowelt. Auf dieser in neuer Triobesetzung (inkl. Gitarre) entstandenen Platte klingen die Detroiter zwar nach wie vor hart und unerbittlich; die Tracks haben sich aber zu kühlen und doch auch aufgekratzten Elektro-Punk-Songs ausgewachsen, deren Texte Kuperus mit exaltiertem Ausdruck hinspuckt. Düster und auf abgründige Weise sexy, klingt "Gimmie Trouble" nach einer akustischen Zeitreise in einen New Yorker Kellerclub des Jahres 1981.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • In Case We Die

    Wir haben es hier nicht etwa mit einer skandinavischen Postrockband, sondern mit einem australischen Popkollektiv zu tun, das arrangementtechnische...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 3/2005
  • We Are Not The Infadels

    Weiter geht es mit dem Dancefloor-Gerocke. Abgesehen davon, dass einem gebetsmühlenhaft herbeizitierte Stichworte wie Post-Punk schön langsam...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 3/2005
  • Pop Ambient 2005

    Mit seiner "Pop Ambient"-Reihe bringt das Kölner Label Kompakt die Harmonieprinzipien von Feng-Shui zum Klingen. Die Hausproduzenten Wolfgang...
    Rezensiert von in FALTER 3/2005
  • Cracq Magic Intern.

    Nenad Stankov alias De Vibroluxe, Weltenbummler aus Novi Sad, hat für sein Debütalbum in Studios zwischen Wien und Santorin sowie mithilfe zahlreicher...
    Rezensiert von in FALTER 3/2005
  • Spread Your Wings

    Dalibor Karvay (Violine), Milan Karanovic (Cello) und Stefan Stroissnig (Klavier), keine 20 bzw. 25 Jahre alt und Stipendiaten des Wiener Karajan...
    Rezensiert von in FALTER 3/2005
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 3/2005

Anzeige


Anzeige