"Pop Ambient 2005" von Diverse


FALTER 3/2005

Pop Ambient 2005
Diverse
Kompakt - 2005
0,00

Anzeige


Mit seiner "Pop Ambient"-Reihe bringt das Kölner Label Kompakt die Harmonieprinzipien von Feng-Shui zum Klingen. Die Hausproduzenten Wolfgang Voigt, DJ Koze und Peter Grummich, des Nachts veritable Dancefloor-Schweine, lassen den Beat Beat sein und senden flächige, wie gasförmig fließende Klein-Klangkunstwerke durch den Äther, mit denen es sich ausgezeichnet durch den Tag kommen lässt. Wo Brian Eno seine klassischen Ambient-Platten für bestimmte Umgebungen produzierte, passen sich die "Pop Ambient"-Stücke der jeweiligen Umgebung an und leiten selbst in die dunkelste Hütte noch ein paar sanfte Sonnenstrahlen.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Gimmie Trouble

    Adam Lee Miller und Nicola Kuperus gelten mit ihrer Band Adult. und als Betreiber des Ersatz-Audio-Labels seit Jahren als respektable Größe der...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 3/2005
  • We Are Not The Infadels

    Weiter geht es mit dem Dancefloor-Gerocke. Abgesehen davon, dass einem gebetsmühlenhaft herbeizitierte Stichworte wie Post-Punk schön langsam...
    Rezensiert von Sebastian Fasthuber in FALTER 3/2005
  • Spread Your Wings

    Dalibor Karvay (Violine), Milan Karanovic (Cello) und Stefan Stroissnig (Klavier), keine 20 bzw. 25 Jahre alt und Stipendiaten des Wiener Karajan...
    Rezensiert von in FALTER 3/2005
  • Three

    Es spricht durchaus für eine Sängerin, wenn sie weiß, dass ihre weiße Wohlstandsbiografie es eher verbietet, einen auf Billie Holiday zu machen....
    Rezensiert von in FALTER 3/2005
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 3/2005

Anzeige


Anzeige