"La Vendetta" von Bizzarrie Armoniche


FALTER 9/2005

La Vendetta
Bizzarrie Armoniche
ORF - 2005
0,00

Anzeige


So selten und lustlos der ORF zeitgenössische Musik auf CD dokumentiert, so oft und entdeckungsfreudig begibt er sich mit seiner Edition Alte Musik in die Vergangenheit. Diesmal stellt Herausgeber Berhard Trebuch ein spannendes Raritätenprogramm des italienischen Ensembles Bizzarrie Armoniche um die Cellistin Elena Russo vor: mit Musik von Barbara Strozzi (1619-1677), Antonia Bembo (1640-1720) und Elisabeth Jacquet de la Guerre (1665-1729). 14 anspruchsvolle Sonaten und Arien (Sopran: Roberta Invernizzi) werden sympathisch lebendig in schlankem Klang musiziert; ein ausführlicher Begleittext erzählt von den ungewöhnlichen Biografien der drei Barockkomponistinnen und ihren Arbeitsbedingungen.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • See Mi Yah

    Ihre Vorliebe für Dubsounds hat die Extechnoproduzenten Moritz von Oswald und Mark Ernestus inzwischen bis in traditionelle Reggaegefilde geführt,...
    Rezensiert von in FALTER 9/2005
  • Echoes

    Die Allstar-Besetzung, die diese österreichische Produktion auf dem Cover für diese Aufnahme von 1996 ankündigt, ist ein bisschen eine Mogelpackung....
    Rezensiert von in FALTER 9/2005
  • Do the Bambi

    Die seit den mittleren Neunzigern für ihre widerborstige Niedlichkeit bekannte und seit einigen Jahren auch in den USA erfolgreiche deutsch-französische...
    Rezensiert von in FALTER 9/2005
  • Story of a Heart

    Alternde Punks würden früher oder später gerne beim Country landen, heißt es. Rainer Krispel bestätigt das: Bei Red River Two hat sich der einstige...
    Rezensiert von in FALTER 9/2005
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 9/2005

Anzeige


Anzeige