"You Bring Me Joy" von Hedvig Hanson, Andre Maaker


FALTER 14/2005

You Bring Me Joy
Hedvig Hanson, Andre Maaker
Universal - 2005
0,00

Anzeige


Beim ersten Hören könnte man glauben, das notorische Popjazzfeelgoodpaar Tuck and Patti habe zur Abwechslung ein zurückhaltendes Album machen wollen. Nur gibt es auf "You Bring Me Joy" auch Songtitel wie "Nii orn on öö" oder "Taevas koliseb tähti". Was sich einfach dadurch erklären lässt, dass hier eben nicht Tuck and Patti am Werk sind, sondern das estnische Singer-Songwriter-Vorzeigepaar Hedvig Hanson und Andre Maaker, die freilich auch den einen oder anderen Klassiker des amerikanischen Liederbuchs kompetent und einfallsreich interpretieren. Egal, ob estnisch oder englisch: Die Zwiegespräche von Hansons Stimme mit Maakers Gitarre sind von einer bitteren Zartheit und Leichtigkeit, die schlicht und einfach berücken.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • B-Sides & Rarities

    Nick Cave und seine Bad Seeds veröffentlichen nicht nur beinahe jährlich neue Studioalben. Der Vielschreiber pflegt die Geldbörse seiner Fans...
    Rezensiert von in FALTER 14/2005
  • Von hier an blind

    "Rockstar, oder was?" Mit sympathischer Offenherzigkeit, sanftem Protest und eingängigen Melodien wurden Wir sind Helden zum größten deutschen...
    Rezensiert von in FALTER 14/2005
  • Straigt Outta Schilfgürtel

    So schaut's aus, wenn ein heimisches Majorlabel auf den Neo-NDW-Boom reagiert: drei knapp bekleidete Sängerinnen in die Auslage gestellt, um...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 14/2005
  • Erstkontakt

    So schaut's aus, wenn ein heimisches Majorlabel auf den Neo-NDW-Boom reagiert: drei knapp bekleidete Sängerinnen in die Auslage gestellt, um...
    Rezensiert von Gerhard Stöger in FALTER 14/2005
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 14/2005

Anzeige


Anzeige