"Honey" von Robyn

Sebastian Fasthuber
FALTER 45/2018

Honey
Robyn
Embassy of Music 2018
€ 16,80

Anzeige


Die schwedische Elektropop-Sängerin der Herzen („Dancing on My Own“) zitiert hier einmal Lil’ Louis’ Stöhn-Hit „French Kiss“. Ansonsten ist auf Robyns neuem Album wenig Ekstase zu spüren. Es wird von Technobeats angetrieben, die Geschwindigkeit bleibt aber im gemütlichen Bereich und die Sounds sind betont weich gestaltet. Die Songs drehen sich ums Abschiednehmen, Wundenlecken und Wiederaufstehen. „Honey“ bietet besänftigende Musik, die ihre betörende Wirkung langsam entfaltet.(Konichiwa)


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren

  • Harmonie Du Soir-Lieder

    Als der Schriftsteller und Journalist Bernard Coutaz im Herbst 1958 in seinem selbstgegründeten „Christlichen Schallplattenclub“ in Paris anfing,...
    Rezensiert von Miriam Damev in FALTER 45/2018
  • Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders FR

    Loving the Alien: In einem 800 Seiten starken Buch erzählen 182 Weggefährten, wie sie den Popkünstler David Bowie erlebt haben Der Folkmusiker,...
    Rezensiert von Wolfgang Kralicek in FALTER 45/2018
  • David Bowie (Deluxe Editio

    Loving the Alien: In einem 800 Seiten starken Buch erzählen 182 Weggefährten, wie sie den Popkünstler David Bowie erlebt haben Der Folkmusiker,...
    Rezensiert von Wolfgang Kralicek in FALTER 45/2018
  • Let's Dance

    Loving the Alien: In einem 800 Seiten starken Buch erzählen 182 Weggefährten, wie sie den Popkünstler David Bowie erlebt haben Der Folkmusiker,...
    Rezensiert von Wolfgang Kralicek in FALTER 45/2018
Alle CD-Rezensionen | Alle Rezensionen aus FALTER 45/2018

Anzeige

Anzeige