"Wie man verschieden Geräusche ..." von Helmut Qualtinger


FALTER 25/2005

Wie man verschieden Geräusche ...
Helmut Qualtinger
Preiser 2005

Anzeige


Fünf sich berufen fühlende Herren diskutieren die große Frage, was Musik sei und geben dabei einiges an aufschlussreichem Blödsinn von sich. Helmut Eisendle ließ in einem witzigen Hörspiel 1984 theoretische, praktische, avantgardistische, traditionelle, schwärmerische Antworten aufeinander prallen und kam zum Schluss, Musik sei die Kunst, "Wie man verschieden Geräusche erzeugen kann". Das mag nach siebzig Minuten rasanter Unterhaltung ein wenig banal klingen. Aber ein fulminanter Helmut Qualtinger, der alle fünf Rollen spricht, lässt dieses Manko schnell vergessen.


Anzeige

Diese Rezensionen könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige