Empfohlen

Dann bin ich ja ein Mörder (Film- und Buchpräsentation)

Im März 1945 wurden im burgenländischen Deutsch Schützen etwa 60 jüdische Zwangsarbeiter von drei SS-Männern erschossen. Einen hat der Historiker Walter Manoschek 2008 aufgespürt und befragt. Das Interview ist ein Grundstein der Rekonstruktion jenes Verbrechens und seiner Erinnerungsgeschichte. "Ich finde diesen Film großartig, vor allem weil er so sachlich ist." (Elfriede Jelinek) - Präsentation des Buchs "Dann bin ich ja ein Mörder! Adolf Storms und das Massaker an ungarischen Juden in Deutsch Schützen" (Wallstein, 2015) sowie Publikumsgespräch mit Walter Manoschek im Anschluss!

Regie:
Regie:
Walter Manoschek
Land:
Land:
Ö
Jahr:
Jahr:
2013
Dauer:
Dauer:
66 min
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Kinoredaktion empfohlen

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×