Vortrag: Thomas Mann ohne Juden - Vergangenheitspolitik im Westdeutschen Nachkriegskino

Simon-Wiesenthal-Lecture von Yahya Elsaghe über Thomas Mann als bundesrepublikanischen "Hero" (wider Willen) - Thema des Vortrags ist, wie die jüdischen Charaktere aus seinen Werken in den Nachkriegsverfilmungen sukzessive zum Verschwinden gebracht wurden.

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×