Empfohlen

Wo ich wohne. Ein Film für Ilse Aichinger

© Stadtkino


Ein subtiles Porträt der bedeutendsten lebenden österreichischen Autorin nach 1945. Ilse Aichingers Super-8-Filme sind in die Doku einverwoben und lassen die Zuseher/innen über ihre eigene Existenz staunen: Die Sicht der Entfremdung ermöglicht es, wach zu bleiben gegenüber allen Versuchen der Natur und der Gesellschaften, uns einzuschläfern.

Regie:
Regie:
Christine Nagel
Land:
Land:
Ö
Jahr:
Jahr:
2014
Dauer:
Dauer:
81 min
Sonstiges:
Sonstiges:
Von der FALTER-Kinoredaktion empfohlen

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×