Film noir zwischen Kulturgeschichte und Psychoanalyse: "Scarlet Street"

Inspiriert von Renoirs "La Chienne" drehte Lang diesen "deutschen" unter seinen amerikanischen Filmen: vom Schicksal dessen, der durch Liebe zum Sklaven einer Frau wird; die Wiederkehr ihres ersten Gemahls; die Justiz, die fälschlich einen Unschuldigen verurteilt; die Spaltung der Persönlichkeit des Biedermanns; die Malerei, der die erste große Liebe des Regisseurs galt. - Kommentar: Inge Scholz-Strasser.

Regie:
Regie:
Fritz Lang
Darsteller:
Darsteller:
Edward G. Robinson, Joan Bennett, Dan Duryea, Vladimir Sokoloff
Land:
Land:
USA
Jahr:
Jahr:
1945
Dauer:
Dauer:
101 min

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×