Die Jagd nach Land - Das globale Geschäft mit fruchtbarem Boden

© Lavafilm / SWR


In Zeiten der Finanzkrise werden immer mehr Finanzspekulanten zu Farmern, wie die Doku "Jagd nach Land" zeigt. Der Kauf von Grünland und Ackerflächen in Rumänien oder Ostdeutschland gilt als einträgliches Investment. Nach der Devise "wachse oder weiche" geben meist Kleinbäuer/-innen ihr Land auf, ziehen in die Stadt oder migrieren, um als schlecht bezahlte Erntehelfer zu arbeiten. - Filmgespräch mit Sarah Kumnig, Christina Plank und Brogitte Reisenberger im Anschluss!

Regie:
Regie:
Chiara Sambuchi
Land:
Land:
D
Jahr:
Jahr:
2012
Dauer:
Dauer:
45 min

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×