Hollywood-Amateure: George Stevens & Samuel Fuller

"Zwei Hollywood-Regisseure im Krieg: George C. Stevens, Signal Corps, Major, später Lt. Colonel, Kommandierender sämtlicher Special Coverage Photographic Units mit Sonderauftrag Eisenhowers. Neben ihrem Standard-Equipment tragen er und einige seiner Männer privat 16mm-Kameras mit sich und filmen das Kriegsende in Farbe. Dazwischen: die Toten und gerade noch Lebenden in Dachau. Samuel Fuller, 1st Infantry Division ("The Big Red One"), einfacher Soldat aus jüdischer Familie, zu Kriegsende hoch dekoriert, aber gerade einmal Corporal. Mit seiner privaten 16-mm-Kamera filmt er die Wiederherstellung menschlicher Würde und seine eigene Wut im Lager Falkenau." (I.Z.) - Einführung: Marsha Gordon und Ingo Zechner!

Land:
Land:
USA
Jahr:
Jahr:
1945
Dauer:
Dauer:
95 min

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:

  • Casting
    D 2017 | Regie: Nicolas Wackerbarth
  • Radiance
    J/F 2017 | Regie: Naomi Kawase
  • Chavela
    USA/MEX/E 2017 | Regie: Catherine Gund, Daresha Kyi
  • Atmen
    Ö 2011 | Regie: Karl Markovics
  • Detroit
    USA 2017 | Regie: Kathryn Bigelow

Anzeige

Anzeige


×