Die Sünderin

Forsts Regie-Comeback im deutschen Nachkriegsfilm, zum Skandal hochgespielt: Eine junge Prostituierte verliebt sich in einen unheilbar kranken Maler, zum Schluss sterben beide. Mehr als der nackte Rücken der Knef dürften die pessimistische Grundstimmung, die Frage der Sterbehilfe und die libertine Haltung der Heldin damals Stein des Anstoßes gewesen sein.

Regie:
Regie:
Willi Forst
Darsteller:
Darsteller:
Hildegard Knef, Gustav Fröhlich, Robert Meyn
Land:
Land:
D
Jahr:
Jahr:
1950
Dauer:
Dauer:
87 min

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×