Kinderszenen und Erwachsenendramen

Im frühen Kino kommt den Kindern eine besondere Aufmerksamkeit zu - auf der Leinwand wie auch im Publikum. Alice Guy ist da keine Ausnahme, im Gegenteil. Sie macht sie gerne zu Heldinnen und Helden ihrer Geschichten, nutzt ihren Witz und ihre Fotogenität und nicht zuletzt das sentimentale Potenzial der Kleinen. Das kommt vor allem zur Geltung, wenn es um die Darstellung sozialer Verhältnisse geht. Der Blick, nicht nur der Guy, ist eher konservativ, nur kein Streit und nur kein Streik! - Mit einer Einführung (am 20.3.) von karola Gramann und Heide Schlüpmann!

Regie:
Regie:
Alice Guy et al.
Land:
Land:
F
Jahr:
Jahr:
1905-1913
Dauer:
Dauer:
91 min

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×