Heimkehr

Eines der zentralen Werke der heimischen Filmgeschichte, produziert von der Wien-Film. Polen am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, die deutsche Minderheit sieht sich Diskriminierung, Mord und Totschlag ausgesetzt. Man muss gesehen haben, in welch unglaublicher Weise hier gegen Polen und Juden gehetzt wird, aber vor allem, zu welcher Rolle sich "unsere Paula" da hergegeben hat: In einem minutenlangen Monolog träumt sie ergriffen von der Heimkehr ins Reich, wo die Menschen und Bäume deutsch sind und die Vögerl deutsch singen. Einer der schlimmsten Propagandastreifen der NS-Zeit. - Einführung: Klaus Davidowicz und Frank Stern.

Regie:
Regie:
Gustav Ucicky
Darsteller:
Darsteller:
Paula Wessely, Peter Petersen, Attila Hörbiger, Ruth Hellberg, Carl Raddatz
Land:
Land:
D
Jahr:
Jahr:
1941
Dauer:
Dauer:
96 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Jugendverbot

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×