"Es geht mir gut, ich komme bald" - Österreicher als Kriegsgefangene in Turkestan 1914-1920

An die 200.000 österreich-ungarische Soldaten kamen zwischen 1914 und 1920 als Kriegsgefangene ins russische Generalgouvernement Turkestan. Anhand von Aufzeichnungen und Erinnerungen der Nachkommen rekonstruiert Kittlers Dokumentation die Erlebnisse von sechs der Kriegsgefangenen. - Einleitung & Diskussion: Peter Felch, Osteuropahistoriker.

Regie:
Regie:
Doris Kittler
Land:
Land:
Ö
Jahr:
Jahr:
2016
Dauer:
Dauer:
60 min

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×