Empfohlen

Das Phantom der Erinnerung

"Wozu erinnern?", fragt die 1924 in Czernowitz geborene Dichterin und Holocaust-Überlebende Ilana Schmueli und sucht nach neuen Wegen des Erinnerns. Dabei macht sie erstaunliche Entdeckungen: Oktober 1941, während des erzwungenen Umzugs ins Ghetto, begegnet der 17-jährigen kofferschleppenden Ilana ein rumänischer Offizier, der ihr seine Hilfe anbietet.

Regie:
Regie:
Friedemann Derschmidt
Land/Jahr:
Land/Jahr:
Ö 2012
Dauer:
Dauer:
45 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige


Anzeige

Anzeige