Anomalie

Essay über systemische und individuelle "Anomalien" in unserer abendländischen Gesellschaft. Die filmische Bestandsaufnahme einer Reise, die zu keinem Ergebnis führt sondern vor allem zu einer Erkenntnis: "Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben" (Epiktet).

Regie:
Regie:
Richard Wilhelmer
Land/Jahr:
Land/Jahr:
Ö 2018
Dauer:
Dauer:
81 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Anzeige

Dieser Film läuft aktuell nicht in österreichischen Kinos.

Anzeige


Anzeige


Anzeige