Empfohlen

Gehört, Gesehen - Ein Radiofilm

Foto: NGF


Entstanden ist dieser "Radiofilm" 2017/18, mithin vor dem Hintergrund des Wahlsiegs der ÖVP und ihrer Koalition mit der FPÖ. Zudem hatte der "rechts" gern als "links" wahrgenommene Sender kurzzeitig mit sinkenden Quoten zu kämpfen. Einen besseren Zeitpunkt hätte man nicht finden können, um einen Film über Ö1, seine Redaktion und deren Spagat zwischen Qualitätsstandards und schrumpfenden Budgets zu machen. "Gehört, gesehen" kommt - wie sein mutmaßliches Vorbild "La Maison de la radio" (2012) - ohne Off-Erzählung aus. Der wesentliche Unterschied zu Nicolas Philiberts Doku über Radio France ist, dass er weniger auf einzelne, möglichst kauzige Mitarbeiter, sondern den Gesamtorganismus abzielt: Vieles, nicht nur die aktuelle Wahlsendung, wirkt hier wie improvisiert, Informationen zirkulieren frei, das Leben spielt sich zwischen Tür und Angel ab. (Michael Omasta)

Regie:
Regie:
Jakob Brossmann, David Paede
Land/Jahr:
Land/Jahr:
Ö 2019
Dauer:
Dauer:
90 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Kinostart:
Kinostart:
24. Mai 2019

Anzeige

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


Anzeige

Anzeige