Das melancholische Mädchen

Pfarrerstochter Heinrichs Debütfilm verbindet Pop und Theorie, Feminismus und Humor: In 15 komischen Begegnungen erforscht "Das melancholische Mädchen" unsere postmoderne Gesellschaft zwischen Prekarisierung und Self Marketing, serieller Monogamie und Neo-Spiritualität, Ernüchterung und Glückszwang. (Berlinale)

Regie:
Regie:
Susanne Heinrich
Darsteller:
Darsteller:
Marie Rathscheck
Land/Jahr:
Land/Jahr:
D 2019
Dauer:
Dauer:
80 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe

Anzeige

Dieser Film läuft aktuell nicht in österreichischen Kinos.

Anzeige


Anzeige

Anzeige