Tintenfischalarm

Die Einteilung der Welt in männlich und weiblich funktioniert nicht immer: Im Herbst 2002 lernt die Filmemacherin die intersexuelle Alexandra kennen, die ihre Geschichte erstmals der Öffentlichkeit erzählt. Elisabeth Scharang dokumentiert in Folge die Begegnungen und Gespräche und begleitet Alexandra drei Jahre lang mit der Kamera, zurück in die Vergangenheit, aber auch auf neuen Wegen: Im Herbst 2003 beschließt Alexandra, ihr Leben als intersexueller Mann fortzusetzen - aus Alexandra wird Alex Jürgen. (Publikumsgespräch im Anschluss)

Regie:
Regie:
Elisabeth Scharang
Land:
Land:
Ö
Jahr:
Jahr:
2006
Dauer:
Dauer:
107 min
Website:
Website:
www.tintenfischalarm.at

Anzeige

Für diesen Film gibt es derzeit leider keine Termine

Anzeige

Diese Filme könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige


×