: AUSGESUCHTE ZAHLEN ZUM THEMA

ZUSAMMENGESTELLT VON SABINE EDITH BRAUN

vom 13.11.2019

1947 hatten neunzig Prozent der US-Bevölkerung innerhalb weniger Monate Berichte über eine erste UFO-Sichtung gehört. Knapp zwanzig Jahre später waren es sogar 96 Prozent.

5 Jahre soll eine Verschwörung geheim bleiben? Dann dürfen maximal 2.531 Personen davon wissen. Das hat der Physiker David Robert Grimes berechnet. Bei zehn Jahren sind maximal 1.257 Mitwisser erlaubt.

7 Verschwörungswebsites hat der Soziologe Jaron Harambam zwei Jahre lang beobachtet. Die dort ausgebreiteten Narrative teilte er in sechs Kategorien: Finanzwesen, Medien, Konzerne, Wissenschaft, Regierungen und Übernatürliches. Die Hinwendung zu Verschwörungstheorien erklärten die Befragten mit Säkularisierung, Mediatisierung, Demokratisierung und Globalisierung.

43 Internierungslager gab es laut Verschwörungstheorien in den 1990er Jahren auf US-Territorium. In den 1970er Jahren veröffentlichte der US-Amerikaner William Pabst einen Bericht über die angebliche Existenz von KZ der US-Regierung für unliebsame Bürger und Steuerverweigerer. In den 1980ern schrieb das rechtsgerichtete Magazin "Spotlight" von zehn KZ.

1999 verlor Radiomoderator Alex Jones seine Show beim texanischen Sender KJFK (98,9FM), weil er Verschwörungstheorien verbreitete. Zwanzig Jahre später hat er ein eigenes Medienimperium. Obwohl von Twitter, Facebook & Co gesperrt, erreicht er ein Millionenpublikum. Über die Website infowars.com vertreibt er Wasserfilter, Notfallpakete und Nahrungsergänzungsmittel.

1144 soll die erste Verschwörungstheorie öffentlich geworden sein: Juden hätten ein Christenkind entführt, um es beim Pessachfest zu opfern. Für das 19. Jahrhundert listet Wikipedia acht Verschwörungstheorien, für das 20. Jahrhundert mehr als sechzig auf: von A wie "Agententheorie" bis Z wie "Zionist occupied Government".

10 Stunden können Vorträge von David Icke dauern. Nach seiner Tätigkeit als Fußballer, BBC-Sportreporter und Sprecher der britischen Grünen enthüllt er in seinem 900-seitigen, aktuellen Buch "The Trigger", wer für 9/11 "wirklich" verantwortlich war. Icke behauptet auch, dass sich außerirdische Reptilien in Menschenform auf der Erde eingeschlichen haben. Elizabeth II., Barack Obama und die Clintons sollen dazugehören. Mehrere 100.000 Besucher klicken wöchentlich auf Ickes Website.

6.400 Kilometer sei die Sonne maximal von der Erde entfernt. Letztere sei keine Kugel, sondern eine Scheibe. Das behauptete der Brite Samuel Rowbotham 1849 in einem 16-seitigen Pamphlet. 1956 wurde die entsprechende "Flat Earth Society" mit Sitz in London gegründet. Anfang des 21. Jahrhunderts hatte die Gesellschaft 3.500 Mitglieder. Auf Twitter folgen den "Flat Earthers" aktuell 86.200 Personen.

Mehr aus diesem HEUREKA

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!