AUS DEM INHALT

vom 18.05.2022

Kopf im Bild Seite 4

Bernd Nidetzky, Leiter des Instituts für Biotechnologie und Bioprozesstechnik der Technischen Universität Graz

Drei Prozent von Österreich Seite 12

sollen laut Plan wieder Wildnis werden. Gegenwärtig halten wir bei 0,03 Prozent

Für Wildtiere wird es extrem eng in Österreich Seite 8

Biodiversität bedeutet viele verschiedene Arten von Lebewesen in einem Land. In Österreich ist sie stark gefährdet, Tierarten stehen kurz davor, auszusterben

Wie man Rotkehlchen glücklich macht Seite 9

Mit Animal-Aided Design sollen Wildtiere ein Zuhause in der Stadt finden

Weit jenseits von allem Wilden Seite 16

Der Fortschritt der Wissenschaften hat uns zu einer neuen Form der Biopolitik geführt

Marginale Gruppen und die Medizin Seite 22

Die Aids-Patient*innenbewegungen machten vor, was auch bei Corona nötig sein wird

Schottland soll auch Urwald werden Seite 14

Nach Jahrhunderten Abholzung führen Klimawandel und Profitinteresse zu Aufforstungen

Schwach und selten in Österreich Seite 18

Die großen Beutegreifer Wolf, Bär und Luchs leben nur rund um unser Land gut

Erratum Aufmerksame Leser*innen haben uns darauf hingewiesen, dass es sich im Beitrag auf Seite 12 des vorigen Hefts bei Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Käse, Gemüse und Getreideprodukten um Kilogramm CO2-Äquivalente und nicht um Tonnen handelt.

Mehr aus diesem HEUREKA

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!