: FREIBRIEF

Schlaues Kind

FLORIAN FREISTETTER
vom 18.05.2022

Es gibt jede Menge Initiativen, um Kindern und Jugendlichen die Wissenschaft näherzubringen. Was man aber bei diesen löblichen Projekten nicht vergessen darf, ist die Erwachsenenbildung. Wenn man eine informierte Gesellschaft haben möchte, die in der Lage ist, vernünftige Entscheidungen für die Zukunft zu treffen, kommt es auch auf die älteren Menschen an. Und wir wollen ganz dringend eine solche Gesellschaft haben.

Wie es aussieht, wenn das nicht der Fall ist, konnten und können wir gerade im Zuge der Covid-19-Pandemie beobachten, die länger dauert, als sie müsste, und mehr Opfer gefordert hat, weil sich zu viele aus Unwissen oder Ablehnung wissenschaftlicher Erkenntnisse nicht an den vernünftigen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung beteiligt haben.

Corona ist eine geringe Herausforderung, verglichen mit der Klimakrise. Wie sollen wir das mit dem Klima auch nur ansatzweise in den Griff bekommen, wenn es für viele Menschen schon eine Zumutung darstellt, eine Maske zu tragen? Antwort: Gar nicht.

Das wird sich erst ändern, wenn eine ausreichend große Anzahl von uns verstanden hat, womit wir es zu tun haben. Die Kinder und Jugendlichen sind hier eher nicht das Problem, die sind da schon weiter als die Erwachsenen. Abgesehen davon ist es auch vergleichsweise leicht, den Kindern etwas beizubringen. Sie müssen ja in die Schule gehen, und ausreichend gut ausgestattete Schulen und sinnvolle Lehrpläne vorausgesetzt, werden die meisten auch ausreichend gebildet ihr Erwachsenenleben beginnen.

Im Gegensatz dazu müssen Erwachsene nicht mehr lernen, zumindest nicht per Gesetz. Erwachsene sind auch schon viel festgefahrener in ihren Ansichten als Kinder. Erwachsene sind es aber auch, die Entscheidungen für alle treffen. Jede Initiative, die sich eine informierte Gesellschaft wünscht, sollte sich also auch um die Erwachsenenbildung Gedanken machen. Hier braucht es niederschwellige Angebote; Strukturen wie die Volkshochschulen müssen gestärkt und attraktiver gemacht werden. Die Zukunft gehört zwar den Kindern, aber die Welt wird sich nur dann zum Positiven ändern, wenn wir alle zusammen schlauer werden.

MEHR VON FLORIAN FREISTETTER: HTTP://SCIENCEBLOGS. DE/ASTRODICTICUM-SIMPLEX

Mehr aus diesem HEUREKA

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!