Zu Ende gedacht

aus HEUREKA 3/07 vom 03.10.2007

25 ergänzte Sätze von Ingela Bruner, Rektorin der Universität für Bodenkultur

Alter ist für mich ...

Weisheit.

Alter und Kreativität in der Wissenschaft ...

gehen nur selten Hand in Hand; für beides muss Platz sein.

Ältere Forscher in Österreich ...

sollten sich dem Nachwuchs widmen.

Die Emeritierung von Professoren ...

ist ein Relikt aus dem UOG.

In Pension gehe ich ...

wahrscheinlich nie.

Die Zeit meines Studiums habe ich ...

zeitweilig im Sommer auf einem schwedischen Fischerboot verbracht.

Mein größter Erfolg an der Universität ...

war die Einführung des ersten MBA und des ersten Masters in Österreich an der Donau-Universität Krems.

Am meisten ärgere ich mich ...

über Inkonsistenz und mangelnde Logik in einer Argumentation.

Besonders glücklich macht mich ...

wenn ich Menschen Mut machen kann.

Sorge bereiten mir an meiner Universität ...

die oft prekären Arbeitsverhältnisse unseres wissenschaftlichen Nachwuchses.

Als Rektorin möchte ich durchsetzen, dass ...

die Lehre und die Lehrenden einen hohen Stellenwert bekommen.

Wissenschaftler sind Menschen ...

die besonders begabt und immer dem Neuem zugewandt sind. Es gilt ihnen Freiraum und Unterstützung zu gewähren und sie zugleich für die gemeinsamen Ziele der Universität zu begeistern.

Mein Lebensmotto ...

Never give up!

Wäre ich Wissenschaftsministerin ...

würde ich den Finanzminister überzeugen, mir eine nachhaltige fünfprozentige Erhöhung des Gesamtbudgets für die österreichischen Universitäten zu gewähren: für die spezielle Förderung von gemeinsamen Projekten der Unis wie z.B. Lehrverbünde und Forschungsclusters.

Mein schlimmster Irrtum ...

war zu glauben, dass ich alles selber machen sollte.

Ich frage mich manchmal ...

warum es nicht schneller gehen kann.

Am meisten verabscheue ich ...

Mobbing und Diskriminierung.

Auf meinem Nachtkästchen liegt ...

immer ein Stapel Bücher und ein alter Teddybär.

Meine Lieblingsschriftsteller ...

Stefan Zweig, Oscar Wilde, André Gide und Stig Larsson

Mein liebster Held in der Geschichte ...

der Wikinger Erik der Rote und Jeanne d'Arc

Am liebsten höre ich ...

das Trommeln des Regens, das Pfeifen des Windes und das Knistern des Feuers im offenen Kamin.

Wenn ich mehr Zeit hätte ...

würde ich Bücher schreiben.

Das letzte Mal Herzklopfen hatte ich ...

als ich einen mir lieben Menschen nicht erreichen konnte und ich mir Sorgen um ihn machte.

Ich habe den Traum, dass ...

ich mich wirklich für die Studierenden einsetzen kann.

Ein guter Tag endet für mich ...

sehr spät. Mit einem Bussi von meinem Mann, einem Spaziergang mit meiner Tochter und ihrem Hund und einer Tasse Kamillentee.

INGELA BRUNER

Bruner (55) ist seit 1. Oktober 2007 Rektorin der Universität für Bodenkultur und damit die erste Frau an der Spitze einer österreichischen Hochschule. 1979 promovierte sie auch als erste Frau in Maschinenbau an der TU Wien. Seither war die Tochter einer Schwedin und eines Kanadiers unter anderem als Vizepräsidentin der Donau-Universität Krems und als Forschungschefin bei der OMV tätig.

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige