Zu Ende gedacht

aus HEUREKA 4/07 vom 21.11.2007

25 ergänzte Sätze von RICHARD HAGELAUER, neuer Rektor der Universität Linz

Nicht wissen möchte ich …

wie das eigene Leben endet.

Unbedingt wissen möchte ich …

warum so wenige Frauen Technik studieren.

Alles zu wissen …

ist unmöglich.

Wissensbilanzen halte ich für sinnvoll ...

um zu sehen, was alles geleistet wurde.

In meiner Disziplin weiß ich ...

dass ich immer am Ball bleiben muss.

Die Zeit meines Studiums habe ich ...

sehr gut eingeteilt, um auch andere Dinge tun zu können.

Mein größter Erfolg an der Universität ...

war die Wahl zum Rektor.

Am meisten ärgere ich mich ...

über Leute, die einem die Zeit stehlen.

Besonders stolz macht mich ...

meine Familie.

Sorge bereiten mir an meiner Universität ...

die eingeschränkte Gestaltungsmöglichkeit.

Als Rektor möchte ich durchsetzen, dass ...

dass mehr interdisziplinär zusammengearbeitet wird.

Wissenschaftler sind Menschen ...

mit Kreativität und Ideenreichtum.

Am meisten verabscheue ich ...

Zwiebelkuchen.

Wäre ich Wissenschaftsminister ...

würde ich die Exzellenzschwerpunkte an den einzelnen Universitäten ausbauen.

Mein Lebensmotto:

"Sich ein Ziel vornehmen und alles tun, um es zu erreichen.“

Mein schlimmster Irrtum ...

war die Annahme, dass die Bürokratie einem hilft.

Ich frage mich manchmal ...

warum manche Personen so kompliziert denken.

Auf meinem Nachtkästchen liegt ...

ein Buch und ein BMW-Magazin.

Mein Lieblingsschriftsteller ...

Daniel Kehlmann

Mein liebster Held in der Geschichte ...

Albert Einstein

Am liebsten höre ich ...

im Bereich der Klassik die 6. Symphonie von Ludwig van Beethoven, im Bereich Pop Michael Jackson.

Wenn ich mehr Zeit hätte ...

würde ich mit meiner Familie auf Urlaub fahren.

Das letzte Mal Herzklopfen hatte ich ...

bei der Inauguration zum Rektor.

Ich habe den Traum, ...

dass die Menschen in Frieden miteinander leben können.

Ein guter Tag endet für mich ...

wenn ich alles, was ich mir vorgenommen habe, erledigt habe.

RICHARD HAGELAUER

Nach einer Lehre zum Starkstromelektriker studierte Richard Hagelauer (55) Elektrotechnik an der Universität Erlangen-Nürnberg. Der gebürtige Deutsche war sowohl in der universitären wie außeruniversitären Forschung tätig und stets um den Technologietransfer in die Wirtschaft bemüht (Miniaturisierungen, komplexe Schaltungen). Seit 1993 lehrt Hagelauer an der Universität Linz, seit 1. Oktober dieses Jahres steht er ihr als Rektor vor.

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige