Zur Person

aus HEUREKA 1/08 vom 30.04.2008

Ingela Bruner wurde in Schweden als Tochter einer Schwedin und eines kanadischen UNO-Beamten geboren. Die 56-Jährige studierte in Kanada und Wien, wo sie 1979 als erste Frau Österreichs im Fach Maschinenbau promovierte. Anschließend war sie Assistentin an der TU Wien, bei der OMV (u.a. als Direktorin und Forschungsleiterin) und an der Donauuniversität in Krems (als geschäftsführende Präsidentin) tätig. Seit 2007 bekleidet sie als erste Frau das Rektorsamt einer öffentlichen österreichischen Universität, nämlich der Universität für Bodenkultur Wien. Sie hat eine Tochter. 1979 erhielt sie den Staatspreis für Energieforschung und 1996 die österreichische Staatsbürgerschaft für besondere Verdienste um die Republik Österreich.

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige