Kopf im Bild

Signale der Zelle verstehen

Uschi Sorz | aus HEUREKA 2/13 vom 29.05.2013

Manuela Baccarinis Forschungsgruppe an den Max F. Perutz Laboratories, einem Joint Venture der Uni Wien und der MedUni Wien, hat einen neuen Mechanismus entdeckt, über den zwei Signalwege zur Steuerung von Zellwachstum und -überleben miteinander verknüpft sind und reguliert werden. "Unsere Arbeit zeigt, dass Botenproteine in der Zelle mehr Funktionen haben können, als man früher dachte", erklärt die Professorin für Zelluläre Signalübertragung und stellvertretende Direktorin des Zentrums für Molekulare Biologie. "Manche dieser Funktionen sind völlig unerwartet und können Therapien, die Botenproteine stilllegen sollen, maßgeblich beeinflussen und im Extremfall sogar zum Scheitern bringen." Die im Fachjournal Molecular Cell publizierten Forschungsergebnisse liefern neue Ansatzpunkte für individuelle Krebstherapien. Als Koordinatorin des internationalen Doktoratsprogramms "Molecular Mechanisms of Cell Signaling" ist die gebürtige Römerin besonders stolz auf ihre engagierte Arbeitsgruppe, die zur Gänze aus PhD- und Masterstudenten bestand. "Das bestätigt mich in meinem Bestreben, den wissenschaftlichen Nachwuchs auf höchsten Niveau zu fördern."

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige