Freihandbibliothek

Buchtipps von Emily Walton

aus HEUREKA 3/13 vom 26.06.2013

Sportliche Statistiken

Wie werden Profispieler ausgewählt? Welchen Preis ist man bereit für einen neuen Mann zu bezahlen? Gibt es tatsächlich so etwas wie einen Heimvorteil? Und warum sind Profisportler mental belastbarer als alle anderen? Fragen wie diesen gehen Ökonom Tobias Moskowitz und Sportreporter L. Jon Wertheim nach. Auf äußerst unterhaltsame Weise zeigen sie, welche Kräfte die Fußball-, Hockey-, Baseball- und Basketballwelt lenken. Dazu gibt es humorvolle Anekdoten und fundierte Statistiken.

Scorecasting: The Hidden Influences Behind How Sports Are Played and Games Are Won. Tobias Moskowitz, L. Jon Wertheim. Three Rivers Press. 288 S.

Radrennfahren und Realität

Über 200 Stunden interviewte Autor Daniel Coyle den Radrennfahrer und Olympiasieger Tyler Hamilton. Entstanden ist daraus das Buch "The Secret Race", das Einblick in die Welt des Radsports bietet. Auf 300 Seiten gibt es ein Spektrum von Dopingskandalen über größenwahnsinnige Teamdirektoren bis hin zu Sportlern, die bereit sind, für einen Sieg Moral und Gesundheit zu vernachlässigen.

The Secret Race: Inside the Hidden World of the Tour de France: Doping, Cover-ups, and Winning at All Costs. Tyler Hamilton, Daniel Coyle. Bantam Verlag. 304 S.

Sport und Wissenschaft

Sport und Philosophie - zu diesem Thema sind viele Bücher erschienen. "Sport: A Philosophic Inquiry" zählt zu den wichtigsten. In diesem Werk setzt sich Paul Weiss, Philosophieprofessor an der Universität Yale, mit Fragen zu Sport und Gesellschaft auseinander. Wie kommen Kulturkreise zu ihren jeweiligen Sportarten? Wie kann Sport Klassenunterschiede verringern? Wie bringt Sport Erwachsene und Kinder näher? Ein wissenschaftlich fundiertes Schlüsselwerk und ein Standardwerk über den Sport und die Gesellschaft.

Sport: A Philosophic Inquiry. Paul Weiss. Southern Illinois University Press. 274 S.

Ein Debüt wie ein Home Run

Baseball mag hierzulande kein breitenwirksamer Sport sein, diesen Roman sollte man dennoch nicht links liegen lassen. Ein Junge aus der Provinz steht kurz davor, zum Baseball-Profi zu werden. Dann aber geht ein wichtiger Wurf daneben, das Leben von fünf Figuren gerät in der Folge aus den Fugen. Dies ist ein Buch über Sport, ja auch. Aber es geht um viel mehr: Es beschreibt Selbstzweifel, Obsessionen, die Mühsal des Erwachsenwerdens und die Liebe. Ein Debüt, das Lust auf mehr macht - ja, und auch auf Baseball, durchaus.

Die Kunst des Feldspiels. Chad Harbach. Dumont. 607 S.

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige