Editorial

Christian Zillner | aus HEUREKA 1/15 vom 08.04.2015

"Österreich sucht die Zukunftsidee", lautet das Motto. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft hat ein "Jahr der Forschung" ausgerufen. Ziel ist, die wissenschaftlichen Leistungen im Land stärker zu kommunizieren. Die Forscherinnen und Forscher sollen den Österreicherinnen und Österreichern besser bekannt werden.

Nun ist das auch ein Ziel von Falter-Heureka. Auch wir wollen zeigen, wie die Wissenschaft unseren Alltag beeinflusst. Und wie Wissenschafterinnen und Wissenschafter zu unserem Leben beitragen.

Das ist nicht immer ganz leicht. Denn es fehlt selbst in der Wissenschaft weitgehend das Verständnis dafür, dass man, wenn man Gutes tut, dies auch möglichst laut hinausposaunen muss. Und möglichst so, dass es viele Menschen, die ja mit ihren Steuern dafür bezahlen, auch verstehen. Wissenschaft erklärt sich nicht von selbst. Das soll nun das Jahr der Forschung bewerkstelligen. Dazu sind über 200 Veranstaltungen geplant. Wir werden in den kommenden Ausgaben näher darüber berichten.

Veranstaltungstipp

Beim Campus Festival vom 12. bis 14. Juni 2015 zeigt die Uni Wien ihr Leistungsspektrum in der Forschung. Die 19 Fakultäten und Zentren präsentieren sich und ihre Arbeit.

650-Jahr-Uni-Wien-Programm unter www.unvie.ac.at/650

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige