Kopf im Bild

Was gibt's Neues im All?

Text: Uschi Sorz | aus HEUREKA 1/15 vom 08.04.2015

Das Weltall fasziniert uns. Wolfgang Baumjohann versteht das. "Es bietet unglaublich viel Neues und immer wieder Überraschungen", so der Leiter des Grazer Instituts für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

"Man begreift zwar immer mehr, aber es tauchen auch ständig neue Fragen auf." Und Weltraumforscher zu sein, habe viel mit Neugierde zu tun. Baumjohann, der schon an vielen internationalen Weltraummissionen beteiligt war, weiß seine Arbeit zudem gut und spannend zu vermitteln. Darum wurde er von Österreichs Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten zum Wissenschafter des Jahres 2014 gekürt. Die Auszeichnung freue ihn, sagt er, denn er und seine Mitarbeiter bemühen sich seit Jahren darum, ihre Forschung verständlich darzustellen. "Die Öffentlichkeit finanziert diese ja letztendlich, daher soll sie auch an unseren Ergebnissen teilhaben." Vor allem junge Menschen möchte er für Forschung und Technik begeistern. "Insbesondere in einer Zeit, in der Technik oft - teilweise durchaus zu Recht - kritisch betrachtet wird."

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige