HORT DER WISSENSCHAFT

What the hell is Austria?

aus HEUREKA 2/16 vom 18.05.2016

"Pardon me?"- Wie bitte? Der junge Österreicher war einigermaßen verblüfft. Es war im Hochsommer 1984, und ich, gerade einmal 15 Jahre alt, als jugendlicher Fremdsprachenschüler von der Anglo Austrian Society bei einer Gastfamilie im Süden Englands untergebracht.

Zu meinem Entzücken kam es gleich am ersten Tag zu einer Gartenparty. Ich durfte nicht nur den teuflisch starken, hausgebrauten Apfelsekt verkosten, sondern auch die neugierigen Fragen der Anwesenden beantworten.

So fragte ein gemütlich aussehender Nachbar mittleren Alters: "Was it difficult for you to come to England, Martin?" -"No, why?" - "Out of the political situation in your home country!" - "?" - "So, Austria is a socialist country, you are behind the iron courtain!" - "Pardon me?" Die Engländer dieser Gartenparty hielten Österreich für ein Land des kommunistischen Ostblocks. Meine Verblüffung war grenzenlos. Wie konnten sie nur so etwas denken? Wie konnten sie nicht wissen, wer und wie wir Österreicher waren? Ein bisschen beleidigt war ich dann schon

Je länger ich damals in England weilte, desto mehr beschlich mich der Verdacht, dass dort in Wahrheit keine falsche, sondern gar keine Meinung über Österreich existiert. Das war Grund genug für mich, heuer als etwas größerem Buben ein Buch über die Geschichte unseres Landes zu verfassen. Eine Geschichte, eingedünstet auf etwas mehr auf 300 Seiten, die, frei nach Karl Valentin, dem bayerischen Komiker, zum Umblättern geeignet sind und von Groß und Klein gelesen werden können. "Franz Josephs Land" heißt es. Der rasante Ritt durch die Geschichte beginnt bei Ötzi und endet mit dem Tod des alten Kaisers am 21. November 1916. Eine Fortsetzung ist nicht ganz ausgeschlossen

Mein historisches Unterfangen ist jenen Österreicherinnen und Österreichern gewidmet, die so wie ich seinerzeit als kleiner Tourist im Ausland feststellen mussten: "Na geh! Die anderen, also 7,2 Milliarden Menschen minus unserer 8,49 Millionen kennen uns ja gar nicht " Sie sollen uns kennenlernen!

Und wir selbst - seien wir ehrlich -finden uns in diesem komplizierten Heimatroman Österreich auch nicht immer zurecht.

Martin Haidinger: Franz Josephs Land - Eine kleine Geschichte Österreichs 320 S., Amalthea Verlag, 2016. € 24,95

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige