: GEDICHT

Lew Rubinstein (geb. 1947 in Moskau), Dichter und Essayist, einer der Hauptvertreter des Moskauer Konzeptualismus. Seine Texte sind auf Karteikarten, wie sie früher in Bibliotheken verwendet wurden, geschrieben. Übersetzungen in zahlreiche Sprachen, auf Deutsch: "Immer weiter und weiter"(Helmut Lang Verlag)

aus HEUREKA 6/17 vom 15.11.2017

1. Also - was ist, fangen wir an? 2. Himmelherrgott! Ist endlich Ruhe! Man versteht sein eigenes Wort nicht! 3. Wie lange geht das noch so, Herrgott nochmal! Es ist immer dasselbe. Immer wieder dasselbe 4. Herrgott! Hast du mich erschreckt! 5. Ach, wie das juckt. Verdammt nochmal. Ich kann nicht mehr! 6. Pfuh! Wer hat da so gefurzt? 7. Aber nein, das ist kein Problem! Sie können's von mir aus morgen abholen! 8. Lass mich doch endlich in Ruh damit! Ich hab deine Brille nicht gesehen! 9. Datum und Unterschrift. Hier bitte. Nein -nicht hier! Himmel-Herrgott-nochmal -jetzt kann man's wegwerfen. 10. Kannst du nicht eine Minute still sein? Es ist doch wirklich unmöglich! 11. Das ist doch Wahnsinn. Einmal so, einmal so. Das halten ja die besten Nerven nicht aus. Herrgott! 12. Hast du eigentlich selbst verstanden, was du da sagst? 13. Und wann geht es dann endlich los? 14. "Und überall erlischt das Licht, doch seine Spur bleibt sichtbar" 15. Was soll das auf einmal? 16. "Es gibt nichts Schrecklicheres, doch auch nichts Schöneres" 17. Hat eigentlich irgendwer Iljucha gesehen? 18. "Mit süß-saurem Speichel besprenkle das Kissen" 19. Weißt du, ist Aljoscha gekommen? 20. "Und der Teppich über dem Bett reißt von der Kette" 21. Für welchen Tag hast du die Karte? Und du wirst bis dahin mit allem fertig? 22. "Und langsam schwankt es und singt" 23. Katja hat also nicht zurückgerufen? So eine verdammte Kröte! 24. "Des Bildes Hälfte fliegt davon" 25. Wann fängt es an? 26. "Die andere Hälfte glimmt eine Zeit lang und brennt." 27. Und wo wird das sein, wenn man fragen darf? 28. "Und Afrika und Mumps und Doktor Ajbolit" 29. Wie spät ist es dort jetzt ungefähr? 30. "Und überall erlischt das Licht, und im Hals ist's wie ein Wattebausch" 31. Was, das hast du wirklich geträumt? 32. "Und in der Küche das Radio spielt irgendwas" 33. Gut, dann hören Sie einmal zu: "Die Stufenleiter der Formen war eine bei Naturalisten und Philosophen des 18. Jahrhunderts verbreitete Vorstellung von der hierarchischen Anordnung der Körper der Natur von einfachen anorganischen ( Mineralien) bis hin zu komplexen organischen Formen. Die Idee der Stufen geht auf Aristoteles zurück." Und so weiter. 34. Vom Kopf irgendwas 35. Wenn du tatsächlich glaubst, dass sich Kunst und Kultur zueinander verhalten wie Kristall und Lösungsmittel, dann irrst du gewaltig. Hör einmal zu 36. Wär' interessant zu wissen, wer auf Anhieb das Wort Inkompetenzkompensationskompetenz aussprechen kann. 37. Im Moment ist er leider nicht hier. Können Sie später anrufen? Danke. Auf Wiederhören. 38. Das ist irgendwo in der Nähe der Wolokolamsker Chaussee. 39. Dann muss man eben warten, man kann da gar nichts machen. 40. In den letzten zwei Monaten bin ich praktisch überhaupt nicht aus dem Haus gegangen. 41. Austern werden nach Klassen unterschieden. Wie, du hast das etwa nicht gewusst? 42. Um die Erziehung hätte man sich früher kümmern müssen. Jetzt ist es dafür zu spät. 43. Bis Mittwoch wäre wünschenswert. Donnerstag -ist der letzte Termin. 44. Kurz gesagt, ich komme und sehe, dass alles noch immer so ist, wie es war. Das heißt, es wurde ü-ber-haupt nichts gemacht. Weißt du, da kannst du wirklich nichts mehr machen. 45. Gedichte schreibt er schon lange nicht mehr. Zum Glück macht er etwas Vernünftiges. 46. Mich wundert schon lange nichts mehr. Und das -umso weniger. 47. Komm, es werden alle da sein. 48. Der Typ ist knapp vierzig, im Hirn hat er aber nach wie vor nichts, und man muss keine Angst haben, dass sich daran noch etwas ändert. 49. Und die Hauptsache ist - nur ja nicht salzen. 50. Wann fängt's an? Weißt du's noch? 51. "Und überall erlischt das Licht, doch seine Spur bleibt sichtbar" 52. Und -was hat dein Zarathustra dazu gesagt? 53. "Es gibt nichts Schrecklicheres, doch auch nichts Schöneres" 54. Was - meinst du das etwa im Ernst? 55. "Mit süß-saurem Speichel besprenkle das Kissen" 56. Gibt's irgendwelche Fragen? 57. "Und der Teppich über dem Bett reißt von der Kette" 58. Fangen wir dann irgendwann an oder nicht? 59. "Und langsam schwankt es und singt" 60. Wie wäre es besser? Vielleicht einfach nur -"Stufen"? Das klingt doch edel, minimalistisch ... 61. "Des Bildes Hälfte fliegt davon" 62. Oder ist "Marsch der Stufen" besser? Irgendwie doch eleganter. Oder "Treppenauge" - das wäre auch nicht schlecht ... 63. "Die andere Hälfte glimmt eine Zeit lang und brennt" 64. "Und Afrika, und Mumps und Doktor Ajbolit" 65. "Und überall erlischt das Licht, und im Hals ist's wie ein Wattebausch" 66. "Und in der Küche das Radio spielt irgendwas" 67. Am besten ist trotzdem "Die Stufenleiter der Formen". Lassen wir das so, gut? 68. "Und überall erlischt das Licht, doch seine Spur bleibt sichtbar. Es gibt nichts Schrecklicheres, doch auch nichts Schöneres. Mit süß-saurem Speichel besprenkle das Kissen. Und der Teppich über dem Bett reißt von der Kette. Und langsam schwankt es und singt. Des Bildes Hälfte fliegt davon. Die andere Hälfte glimmt eine Zeit lang und brennt. Und Afrika, und Mumps und Doktor Ajbolit. Und überall erlischt das Licht, und im Hals ist's wie ein Wattebausch. Und in der Küche das Radio" 69. Also -was ist, sind alle da? Können wir anfangen? 70. "spielt irgendwas"

Übersetzung aus dem Russischen von Erich Klein

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige