: FREIBRIEF

Mathe speaks

Florian Freistetter | aus HEUREKA 1/18 vom 28.03.2018

"Das Buch der Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben", hat Galileo Galilei im 17. Jahrhundert sehr poetisch formuliert. Heute erscheint die Mathematik sehr vielen Menschen deutlich prosaischer. "Natürlichkeit" verbindet kaum jemand mit all den Zahlen, Symbolen und Formeln. Und wenn man die Mathematik wahrnimmt, dann als langweilig, als kompliziert und unverständlich, aber sicherlich nicht als "Sprache".

Dabei ist sie genau das. Wenn man die Welt grundlegend verstehen will, braucht man dafür die Sprache der Mathematik. Alle Naturwissenschaften verlassen sich auf sie, weil diese besondere Sprache ein Maß an Klarheit und Verständlichkeit bietet, das man nirgendwo anders findet.

Es ist nachvollziehbar, dass Formeln und Symbole einschüchternd wirken, wenn man sie ohne Verständnis betrachtet. Aber hat man gelernt, diese Sprache zu sprechen, zeigt sie eine ganz eigene Art von Schönheit. Vor allem aber steht die Mathematik auf einem Fundament der Widerspruchsfreiheit: Man kann zwar Fehler machen -aber man kann nicht lügen!

Genau deswegen ist die Mathematik nicht nur für Wissenschafterinnen und Wissenschafter wichtig, sondern für uns alle. So viele Menschen reden Tag für Tag mit uns: In der Politik, in der Werbung, in den Medien -überall will man uns Dinge erzählen, uns von Standpunkten überzeugen oder uns dazu bringen, bestimmte Sachen zu tun. Das alles geschieht in der "normalen" Sprache mit all ihrer Unklarheit und der Möglichkeit zu manipulieren und zu lügen. Sehr oft benutzt man diese Eigenschaften, um Informationen und Zahlen vor uns zu verbergen. Zahlen, die wir mit der Sprache der Mathematik betrachten sollten, wenn wir ein objektives Bild haben wollen.

Sind da wirklich so viele kriminelle Ausländer im Land, wie es in den Boulevardmedien steht? Ist die Steuerreform wirklich so profitabel für uns, wie es uns die Politikerinnen und Politiker erklären? Ist der Kredit tatsächlich so günstig, wie es die Werbung der Banken andeutet? Unser Alltag ist voller Fragen, deren Beantwortung viel leichter wäre, wenn wir dafür die richtige Sprache benutzten: die der Mathematik. Es wäre dringend nötig, dafür zu sorgen, dass viel mehr Menschen sie verstehen.

Mehr von Florian Freistetter: http://scienceblogs. de/astrodicticuM-siMplex

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige