: VON A BIS Z

Künstliche Intelligenz: Das Glossar

Jochen Stadler | aus HEUREKA /18 vom 25.04.2018

Algorithmen Handlungsvorschrift aus kleinen Einzelschritten, um ein Problem zu lösen.

Altenpflege Soll in Zukunft von intelligenten Robotern praktiziert werden, die geduldiger, weniger sentimental und vor allem billiger sind als menschliche Hilfskräfte.

Analyse Systematische Untersuchung. Ist für die meisten Menschen eine Pein, für Maschinen eine Lächerlichkeit.

Arbeitslosigkeit Wird in Zukunft rasant steigen, weil Maschinen bald nicht nur "Deppenarbeit", sondern auch kreative, geistig fordernde Arbeit leisten können.

Automatische Spracherkennung Wichtige Voraussetzung, damit auch Laien mit Maschinen kommunizieren können.

Autonome Waffen Bestimmen in Zukunft statt menschlicher Soldaten, wer als Feind zu liquidieren ist.

Bedingungsloses Grundeinkommen Ausweg aus der Krise, wenn immer mehr Menschen ihre Arbeit an handwerklich präzisere und schlauere Maschinen verlieren.

Computer Das Gehirn einer Maschine.

Computerspiele Spielwiese für künstliche intelligente Systeme.

Data-Mining Systematisches Abklopfen von großen Datenmengen durch Computergehirne auf Trends und Muster, um zum Beispiel Charakteristika von Kreditkartenbetrügen, Krebstumoren und der menschlichen Sprache zu erkennen.

Deep Blue Der erste Schachcomputer, der einen amtierenden Schachweltmeister Matt setzen konnte. (1996)

Denken Bewusstes oder unbewusstes Verknüpfen von neuronalen Inhalten, um Probleme zu lösen.

Dummheit, menschliche Ist laut Albert Einstein - oder wem auch immer diese Mutmaßung zugeschrieben wird -, im Gegensatz zum Universum unendlich.

Ende der Arbeit Der US-Ökonom Jeremy Rifkin meint, dass weltweit durch Automatisierung und Ausbreitung der Künstlichen Intelligenz Menschen bald nicht mehr arbeiten müssen.

Entscheidung Fällt Menschen oft schwer und Maschinen immer leicht.

Fehlerfreiheit Gibt es weder beim klügsten menschlichen Individuum noch bei Maschinen. Gehirn Sitz der Bio-Intelligenz.

Humanoider Roboter mit menschenähnlicher Gestalt.

Intelligenz Maß für die Fähigkeiten von Menschen, Tieren sowie Maschinen, Dinge aus der Umgebung wahrzunehmen, sich zu erinnern, zu lernen, Probleme zu lösen, sich in Raum und Zeit zu orientieren und vorauszuplanen.

Intuition Gehirnaktivität, die es nicht an die Bewusstseinsoberfläche schafft. Sie stellt den weitaus größeren Anteil unseres Bewusstseins und wird oft anatomisch völlig falsch lokalisiert, nämlich im Bauch.

Kreativität Die Fähigkeit, Neues zu schaffen, meist durch Umverknüpfung alter Beziehungen.

Künstliche Intelligenz Zeichnet Computersysteme dadurch aus, dass sie kluge Entscheidungen treffen und somit menschliches Denken simulieren bis übertreffen kann.

Künstliche Kunst Wissenschafter trainierten Maschinen, Bilder im Stil verschiedener berühmter Künstler zu malen. Experten bewerteten diese beim Blindtest im Schnitt besser als die Bilder der menschlichen Urheber.

Künstliches Nervensystem Netzwerk aus künstlichen Nervenschalteinheiten.

Lernen Mutwilliges oder zufälliges Erwerben neuer Fähigkeiten. Wird heutzutage nicht nur von Menschen und anderen Lebewesen praktiziert, sondern auch eigenständig von Maschinen.

Logisches Denken Fällt Maschinen leichter als den meisten Menschen.

Maschine Werkzeug, das dem Menschen irgendeinen Nutzen erfüllen und sein Leben erleichtern soll.

Maschinenlernen Wie kleine Kinder schöpfen intelligente Computer Wissen aus Erfahrung. Sie lernen aus einzelnen Beispielen, erkennen darin Muster und Gemeinsamkeiten und verallgemeinern diese. Jedes Mal, wenn sie etwas Neues erfahren, werden sie also von selbst gescheiter.

Mustererkennung Die Fähigkeit, in einer Menge von Daten Gesetzmäßigkeiten, Ähnlichkeiten und wiederholte Strukturen zu entdecken.

Roboter Technisches Gerät, das dem Menschen mechanische Arbeit abnimmt. Wird bald mit so guten Computern und neuronalen Netzen ausgestattet sein, dass es uns geistig übertrifft.

Selbstfahrende Fahrzeuge Der nicht wirklich lebende Beweis, dass Maschinen Fehler machen wie Menschen auch.

Suchmaschinen Computerprogramme, die mithilfe intelligenter Algorithmen genau das auf dem Bildschirm der Benutzer aufscheinen lassen, was sie gesucht haben.

Superintelligenz Alles, was menschliche Intelligenz übertrifft.

Technische Singularität Der Zeitpunkt, an dem sich die Maschinen durch ihre Künstliche Intelligenz dermaßen rasch verbessern, dass sie die Zukunft der Menschen bestimmen. Ab dann sind sie quasi die neuen Götter.

Turing Test Methode, um festzustellen, ob eine Maschine mindestens so klug ist wie ein Mensch.

Übersetzungsprogramm Der beste Beweis, dass Maschinen noch lange nicht so intelligent sind wie Menschen.

Weitere Artikel lesen


Anzeige

Anzeige