Mein Kind in Wien #1

Hier stellt sich wöchentlich eine Familie vor und teilt mit uns persönliche Tipps und Erfahrungen der Elternschaft. Heute: Andrea, 34 Jahre, Doula und angehende Hebamme

Kind in Wien Redaktion
07.09.2022

Foto: Privat

Unsere Familie besteht aus: Martin (mein Mann), Florentina (6 Jahre), Sebastian (4 Jahre), unserem Hund Mali (8 Jahre) und mir, Andrea

Wir wohnen im: 7. Bezirk

Der beste Kinder-Ratschlag, den ich je bekommen habe: Du wirst deinen Weg gehen

Die allerunnötigste Anschaffung für Kind/Baby: Ein Gitterbett, niemand hat jemals darin geschlafen

Ein Spielzeug des Grauens: Glibber, ein schrecklicher Spielschleim, der überall, aber wirklich überall picken bleibt

An der Elternschaft hat mich überrascht: Wie herausfordernd zwei Kinder sein können – und gleichzeitig so schön

In der Karenz solltet ihr unbedingt: Die Zeit genießen – nach dem Motto „die Zeit vergeht viel zu schnell“ – wir waren immer gerne im Burggarten

Der schönste Ort für Kinder in Wien ist: Wir haben einige Lieblingsorte. Für meine Kinder einfach ein Spielplatz mit vielen Kindern sowie diverse Museen

Unser liebster Kinderspielplatz: Esterházypark beim Haus des Meeres

Unser liebstes Kinderbuch: Auch wenn sie noch nicht lesen können – die Geschichten von Tom Turbo“, Der kleine Wassermann“, Furzipups der Knatterdrache“

Dieses Lokal ist besonders kinderfreundlich: China Bar in der Burggasse (die liegt auch sehr praktisch genau neben einem Spielplatz, sodass die Eltern in Ruhe“ etwas essen können)


PS: Wenn Sie in der Rubrik „Mein Kind in Wien“ über Ihr Familienleben in der Stadt erzählen möchten oder jemanden kennen, der/die das gerne tun würde, dann schreiben Sie uns eine Mail an kiwi@falter.at – wir schicken Ihnen den Fragebogen zu.

Weitere Ausgaben:
Alle Ausgaben finden Sie in der Übersicht.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!