Naturpark Hohe Wand

Im Naturpark Hohe Wand gibt es für kleine und große Kinder viel zu entdecken – vom Erlebniswanderweg über Streichelgehege und Spielplätze

Kind in Wien Redaktion
14.09.2022

Die Ziegen im Naturparkgehege freuen sich auf Futter und Streicheleinheiten (Foto: Naturpark Hohe Wand)

Nachdem es bis hierher eher um die Kleinen ging, haben wir nun einen Tipp für Sie parat, bei dem auch ältere Kinder glücklich werden - obwohl Wandern mit Kindern ja so eine Sache ist. Aber diesem kurzen aber feinen Kinder-Erlebniswanderweg im Naturpark Hohe Wand können meistens nicht mal die gehfaulsten Kids widerstehen. Denn entlang der Route gibt es viel zu entdecken und zu tun, wie Hexenbesenreiten, Balancieren oder Bockerlwerfen. Und schwupps befindet man sich nach abwechslungsreichen 2,5 km auch schon wieder am Streichelgehege beim Naturparkzentrum, wo sich Kaninchen, Ziegen, Esel und Alpakas (mit diesen kann man auch Rundgänge und Wanderungen buchen) tummeln. Die Tiere dürfen mit Futter, das vor Ort verkauft wird, gefüttert werden, die Hasen freuen sich aber auch über mitgebrachten Salat oder Karotten. Weitere Highlights sind außerdem noch die beiden Spielplätze für kleine und große Kinder, inklusive äußerst wilder und steiler Rutsche. Verpflegung in Form eines Gasthauses und kleinen Standeln wird auch geboten.

Naturparkzentrum Hohe Wand, Kleine Kanzel-Straße 241, 2724 Hohe Wand-Maiersdorf

Öffentliche Anreise: Ab dem Bahnhof Winzendorf gibt es heuer erstmalige alle 14 Tage einen Shuttle-Bus zum Plateau des Naturparks. Termine (17.9, 1. und 15.10).

Informationen und Buchung finden Sie hier.

Weitere Ausgaben:
Alle Ausgaben finden Sie in der Übersicht.

12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!