Import Export

Seidls erster Kinospielfilm seit "Hundstage" (2001) verknüpft lapidar zwei Erzählungen von europäischem Wirtschaftsaustausch: Ein sprichwörtlicher "echter Wiener" nimmt seinen Stiefsohn mit in die Slowakei zum Aufstellen von Spielautomaten - derweilen Olga, eine ukrainische Krankenschwester auf Arbeitsuche in Österreich, nach verschiedenen Demütigungen und Jobs in der Putzbrigade im Geriatriezentrum Lainz landet ... Kein ganz einfacher Film, sondern einer, der dem Zuschauer einiges an Ausdauer und Empathie abverlangt - auch und vor allem für die männlichen Charaktere, die sich nur bedingt als "Rolemodels" anbieten.

Regie:
Regie:
Ulrich Seidl
Darsteller:
Darsteller:
Ekateryna Rak, Paul Hofmann, Michael Thomas, Georg Friedrich, Maria Hofstätter
Land/Jahr:
Land/Jahr:
Ö/D/F 2007
Dauer:
Dauer:
135 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Festival:
Festival:
Ulrich Seidl: Gesamtwerk & Carte blanche
Website:
Website:
importexport.ulrichseidl.at

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!