Melancholia

Der Komet kommt: von Triers "Melancholia" - © Filmladen

Der Komet kommt: von Triers "Melancholia" (Foto: Filmladen)


Anlass für Lars von Triers danebene Nazi-Sager in Cannes war dieses große Melodram über kosmische wie auch menschliche Katastrophen: Selbst am Tag ihrer Trauung nagt an Justine (Dunst) die Depression. Das Fest läuft aus dem Ruder, und das Paar trennt sich noch in der Hochzeitsnacht - dass zudem wegen einer Planetenkollision bald die Welt untergehen wird, kann Justine danach nicht mehr verwundern.

Regie:
Regie:
Lars von Trier
Darsteller:
Darsteller:
Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, John Hurt, Kiefer Sutherland, Charlotte Rampling, Stellan Skarsgard
Land/Jahr:
Land/Jahr:
DK/SWE/F/D 2011
Dauer:
Dauer:
135 min
Altersfreigabe:
Altersfreigabe:
Keine Angabe
Festival:
Festival:
Kino wie noch nie 2022

Dieser Film bei Video on demand

Diese Filme könnten Sie auch interessieren


12 Wochen FALTER um 2,17 € pro Ausgabe 25 Wochen FALTER um 3,20 € pro Woche
Kritischer und unabhängiger Journalismus kostet Geld. Unterstützen Sie uns mit einem Abonnement!